Plätze 10 und 11 bei Premiere in Těrlicko

Für die dritte Veranstaltung der International Road Racing Championship (IRRC) im
tschechischen Těrlicko qualifizierte sich Thomas Berghammer für den zwölften Startplatz.
«Wenn man das erste Mal hier fährt, muss man sich erst an das hohe Tempo gewöhnen. Bei
lediglich zwei Trainings war es allein schon schwierig, die richtige Übersetzung zu finden.»
Trotz der gegenüber den meisten seiner Gegner fehlende Erfahrung erreichte der Salzburger im
ersten Rennen den zehnten Platz. «Gegenüber dem Training konnte ich meine Rundenzeit um
drei Sekunden verbessern, deshalb war der Benzinverbrauch höher als erwartet, weshalb ich
mit leerem Tank über die Ziellinie gerollt bin und noch einen Platz verloren habe.»
Das zweite Rennen musste im Nassen durchgeführt werden. «Mein Start war super, ich lag an
der siebenten Stelle, dann ist mir leider das Visier angelaufen und ich war teils im Blindflug
unterwegs. In der fünften Runde wurde das Rennen wegen eines Unfalls abgebrochen und
nicht wieder gestartet. Zu diesem Zeitpunkt bin ich an der elften Stelle gelegen.»
«Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Wochenende zufrieden. Mir war bewusst, dass meine
erste volle Saison in der IRRC Superbike nicht leicht wird, weil die meisten Strecken Neuland für
mich sind. Jetzt freue mich schon auf Chimay, wo es Ende Juli bereits wieder weitergeht», so
der 34-jährige Suzuki-Pilot aus Thalgau.

Termine IRRC Superbike
26. – 28-07. Chimay (Belgien)
17. – 18.08. Hořice (Tschechien)
21. – 22.09. Frohburg (Deutschland)
Zurück