Donnerstag, 02.04.2019

Heute ging es auf eine 40 km lange Strecke, die sich durch den Regen der letzten Tage als sehr rutschig
erwies und diese dadurch sehr anspruchsvoll war. An den Start ging ich als 80 ster von insgesamt 196
Startern. In den ersten Auffahrten konnte ich viele Fahrer überholen und es ging zügig voran. Bei ca.
km 6 bildete sich plötzlich ein Stau und ich stand rund 1 Stunde und 15 Minuten in der Menge und
musste warten bis es wieder vorwärts ging. Nach dem Stau kam ich zügig voran und ich konnte Platz
24 belegen.

Freitag, 03.04.2019

Heute ging es auf eine 90 km lange Strecke. Hier verlief alles sehr problemlos und ich meisterte alle
Auf – und Abfahrten sehr gut. Ich kam zügig voran und belegte Platz 11.

Samstag, 04.04.2019

Heute ging es auf eine 100 km lange Strecke. Durch den erneuten Regen war die Strecke sehr
rutschig und matschig. Trotz der schlechten Bodenbedingungen hatte ich auch hier keine Probleme,
es passierten keine Fahr– oder Navigationsfehler. Daher belegte ich hier am Ende des Tages Platz 9.

Sonntag, 05.04.2019

Die heutige und letzte Strecke war 40 km lang und es regnete stark, sodass auch heute wieder
schlechte Bodenverhältnisse vorprogrammiert waren. Bis km 30 kam ich trotzdem gut voran und
kam gut vorwärts. Leider passierten ab hier Fahrfehler und Stürze. Dabei verlor ich Zeit und beendete
den Tag mit Platz 15.
In der Gesamtwertung erreichte ich Platz 9.
Zurück